Kontaktformular | Telefon: (040) 46 96 01 70

Den TINNITUS auslöschen mit HYPNOTHERAPIE und HOMÖOPATHIE | News / Blog

Gingko
Jutta Holtmann13.04.2013Tinnitus, Homöopathie, Hypnose

Den TINNITUS auslöschen mit HYPNOTHERAPIE und HOMÖOPATHIE

Rund 3 Mio. Menschen leiden in der BRD unter Tinnitus

Tinnitus heißt so viel „Klingen im Ohr“ und ist für sich keine eigenständige Krankheit, sondern eher ein Symptom. Man geht davon aus, daß rund 250 000 Menschen in der Bundesrepublik akut einen Tinnitus verspüren, rund 3 Mio. Menschen leiden unter einem chronischen Tinnitus, dh. die Ohrgeräusche halten sich länger als 3 Monate.

Die Geräusche können sehr unterschiedlich sein und individuell auftreten:

  • ein- oder beidseitig
  • ständiger Dauerton oder sporadisch auftretend
  • Pfeifen, Piepen, Zischen, Rauschen, Brummen, wie ein vorbeifahrender Zug, wie eine Bohrmaschine, wie ein Wasserfall, wie ein Hämmern parallel zum Pulsschlag...

Der Leidensdruck ist für den Patienten häufig sehr groß und kann zu Konzentrationsproblemen, zu Nervosität, zu Schlafstörungen, aber auch zu Aggressionen und Reizbarkeit, Ängsten und depressiven Verstimmungen usw. führen. Die Sehnsucht nach Ruhe ist für die meisten unendlich groß, denn gerade in äußerlichen Ruhephase wie z.B. kurz vor dem Einschlafen, nimmt der Tinnitus immer mehr Raum ein und wird immer lauter und lauter.

Akuter und chronischer Tinnitus

Zu unterscheiden sind ein akut neu auftretender Tinnitus und ein chronischer Tinnitus, der mehr als 3 Monate besteht, entweder permanent oder in regelmäßigen Perioden.

Ursachen akuter Tinnitus

Hinter akut auftretenden Ohrgeräuschen steht meist eine akute Erkrankung des Ohres bzw. des Kreislaufs und sollte schnell abgeklärt werden wie

  • Hörsturz
  • heftige Lärmeinwirkung, überlaute Musik
  • Knall, Explosionstrauma
  • akute Mittelohrentzündung
  • akute Gehörgangsentzündung
  • Trommelfellverletzung
  • Fremdkörper, Schmalzpfropfen im Ohr
  • Folgen vom Tauchen
  • Folgen vom Fliegen
  • Tubenkatarrh, Nasennebenhöhlenentzündung
  • Bluthochdruck
  • zu niedriger Blutdruck
  • akuter Streß, Überforderung

Ursachen chronischer Tinnitus

Hinter einem chronischen Tinnitus können folgende Ursachen stehen:

  • Bluthochdruck
  • Herzrhythmusstörungen
  • zu niedriger Blutdruck
  • Anämie
  • Akustikneurinom (gutartiger Tumor am Gehörnerv)
  • Hirntumor
  • Arteriosklerose
  • Schwerhörigkeit
  • Halswirbelprobleme wie Schleudertrauma, Muskelverspannungen
  • nächtliches Zähneknirschen
  • Medikamente
  • Dauerstreß, Überlastungen
  • Burn out
  • Depressionen
  • Angststörungen
  • belastende Lebensereignisse

Mit HYPNOSE und HOMÖOPATHIE die auslösenden Erkrankrankungen und Belastungen diagnostizieren und heilen, Lösungen für festgefahrene Lebenssituationen und Krisen finden und wieder in die innere Mitte kommen. Mit TIEFENENTSPANNUNG lernen, Druck und Streß abzubauen und mit Gelassenheit durchs Leben zu schreiten.

"Du kannst die Wellen nicht aufhalten, aber Du kannst lernen zu surfen.” Jon Kabat-Zinn