Kontaktformular | Telefon: (040) 46 96 01 70

DEPRESSIVE VERSTIMMUNGEN - WEGE AUS DER SACKGASSE MIT HOMÖOPATHIE und / oder HYPNOTHERAPIE | News / Blog

Depressive Verstimmungen

Traurigkeit drückt schwer auf die Brust...

Traurigkeit drückt schwer auf die Brust, irgendwie könnte man andauernd heulen... Keine Lust an die Arbeit, die täglichen Aufgaben oder auch ans Hobby zu gehen. Eigentlich möchte man sich tief im Bett verkriechen, niemanden sehen, nichts hören, nichts machen, nichts, nichts nichts...

Wenn es draußen dunkler und ungemütlicher wird, nehmen die Depressionen zu. Dunkelheit drückt tief auf die Seele und selbst körperliche Bagatellstörungen werden kaum ertragen und sofort als Krebs oder sonstige schwere Krankheiten interpretiert.

Viele Menschen leiden unter depressiven Störungen, besonders in der dunklen Jahreszeit, besonders in Krisensituationen, in Streßsituationen, bei Erschöpfung und Burn out, aber auch in der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt eines Kindes desweiteren im Rahmen spezieller Erkrankungen.    

Gefühle wie:

  • Hoffnungslosigkeit
  • Antriebslosigkeit
  • Zukunftsängste
  • Selbstzweifel
  • Hilflosigkeit
  • Verzweiflung
  • "hat eh keinen Zweck"
  • "ich schaff das nicht"
  • vermindertes Selbstwertgefühl
  • tiefe Traurigkeit
  • innere Leere
  • "was soll das alles hier"
  • Teilnahmslosigkeit
  • Gefühllosigkeit
  • negative, pessimistische Perspektive
  • Niedergeschlagenheit
  • "das ist alles meine Schuld"
  • "da komm ich niemals raus"
  • häufiges Weinen
  • Grübeln
  • eingeengte Gedanken
  • Gedankenkreisen
  • "ich wäre lieber tot"

kommen auf und Probleme, nächste Schritte, ja selbst einfachste Tätigkeiten wie Körperpflege, Einkaufen oder Essen machen stehen wie unüberwindbare Berge vor einem.

Dazu kommen meist körperliche Erscheinungen oder die Depression wird durch körperliche Gefühle und Schmerzen überdeckt. Man spricht dann von lavierten Depressionen.

Oft zeigen sich:

  • Schlaflosigkeit, kann schwer einschlafen oder wacht schon in den frühen Morgenstunden auf
  • Appetitlosigkeit, dadurch Gewichtsabnahme
  • gesteigerter Appetit, dadurch Gewichtszunahme
  • Rückenschmerzen
  • Kopf und Nackenschmerzen
  • Gliederschmerzen
  • Beklemmungen im Brustbereich
  • Unterleibsbeschwerden
  • Verlust der Libido
  • Störungen der Sexualfunktion
  • Schwäche
  • morgentliche Erschöpfungszustände

Für viele Menschen bedeutet es Rückzug, sich immer mehr vom Leben entfernen in die Einsamkeit hinein, die das Herz immer schwerer werden läßt. Ein Circulus virtuosus.

Im Rahmen einer homöopathischen Behandlung finden Sie jemanden, der zuhört, der Verständnis hat, der nachempfindet und mit dem Zusammenhänge und Auswege erkannt werden können. Das homöopathische Heilmittel bringt die Lebenskraft Stück für Stück wieder ins Gleichgewicht, so daß die Selbstheilungskräfte für Körper, Seele und Geist aktiviert werden und ein Weg aus der Sackgasse gefunden werden kann. Selbst lavierte Depressionen, die hinter körperlichen Beschwerden versteckt liegen, können so über die Lebenkraft aufgelöst werden.

Im Rahmen der Hypnotherapie können Ursachen erkannt werden und Sie werden verschüttete Lösungswege entdecken. Durch innere Bilder kann man den Zugang zu den eigenen Kräften und Gefühlen wiederfinden, die Sie raus aus der Misere führen, so daß Sie wieder Lebensfreude spüren können - auch wenn Ihnen all das heute noch unwahrscheinlich anmutet...

Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt...

Ursachen und auslösende Faktoren für eine depressive Verstimmung

​Die Ursachen und auslösenden Faktoren können individuell sehr verschieden sein und haben Ihren Ursprung oft in kindlichen Erlebnissen und Problemen, die die Auslösung einer depressiven Verstimmung durch aktuelle Situationen begünstigen. Weiterhin können sie infolge von diversen körperlichen Erkrankung auftreten oder durch hormonelle Umstellungen ausgelöst werden, dazu können sie als Nebenwirkung von Medikamenten oder als Folge von Alkohol- oder Drogenmißbrauch erscheinen z.B.:

  • Trauer, Tod eines geliebten Menschen, eines geliebten Tieres
  • Trennung vom Partner, Liebeskummer
  • Trennung oder Probleme der Eltern
  • Heimweh
  • Folgen von Flucht und schlimmen Erlebnissen
  • Erschöpfung, Burn out
  • Überforderung in Familie, Schule, Uni, Beruf
  • Verlust des Arbeitsplatzes
  • finanzielle Probleme
  • Mobbing
  • Hormonumstellungen in der Schwangerschaft, nach der Geburt, in den Wechseljahren
  • einschneidende Lebensveränderungen bei älteren Menschen
  • Depression in der dunklen Jahreszeit
  • Alkoholmißbrauch, Entzug
  • Drogenmißbrauch, Entzug
  • Schilddrüsenfunktionstörungen
  • Überfunktion der Nebenschilddrüse
  • Störungen von Hypophyse oder Nebenniere
  • Diabetes
  • Parkinson
  • Demenz
  • Nebenwirkung diverser Medikamente
  • endogene Depression (hat keine körperlichen Ursachen und tritt in der Regel ohne ersichtlichen Grund auf)
  • usw.

Ich wollte ja nichts als das zu leben versuchen, was von selber aus mir heraus wollte. Warum war das so sehr schwer?

Hermann Hesse aus "Demian"