Kontaktformular | Telefon: (040) 46 96 01 70

Homöopathie als Ergänzung zur Krebs-Behandlung | News / Blog

Homöopathisches Mittel
Jutta Holtmann14.08.2012Homöopathie, Krebs, Krebsbehandlung

Klass. Homöopathie als wertvolle Ergänzung zur schulmedizinischen Krebs-Behandlung

Bei so schweren Erkrankungen wie Krebs ist eine Zusammenarbeit von Schulmedizin und klassischer Homöopathie, wie so oft, optimal. Die Schulmedizin hat durch moderne Untersuchungsmethoden wie z.B. CT, MRT oder Sonographie gute und sichere Möglichkeiten ein Krebsgeschehen zu orten und zu diagnostizieren.

Weiterhin versucht die Schulmedizin so schnell wie möglich vorhandene Krebs-Tumore und etwaige Metastasen durch Operation, Bestrahlung und Chemotherapie zu eliminieren. Die klassische Homöopathie dagegen bringt mit einer tiefgreifenden Therapie die Lebenskraft wieder ins Gleichgewicht, so daß

  • die schulmedizinischen Therapien mit all ihren Nebenwirkungen besser vertragen werden
  • Operationswunden schnell und sicher verheilen
  • die körpereigene Abwehr wieder gestärkt wird.
  • Kleinste Metastasen können so vom Immunsystem aufgespürt und abgebaut werden und Erreger, die dem geschwächten Organismus gefährlich werden könnten und z.B. eine Lungenentzündung auslösen könnten, werden abgewehrt.
  • die Gefahr eines Wiederaufflammens des Krebses erheblich minimiert wird. Die Lebenskraft, die durch ein für den Patienten tiefgehendes Erlebnis wie z.B. Verlassenwerden vom Partner; Tod eines geliebten Menschen; Streß und großer Druck im Beruf usw. aus dem Gleichgewicht gebracht wurde, so daß ein Krebs überhaupt erst ausbrechen konnte, wird durch die homöopathische Therapie Schritt für Schritt wieder ins Lot gebracht und gestärkt, wobei ursächliche Traumata verarbeitet und Lösungen gefunden werden.
  • auch das seelische Gleichgewicht wiederhergestellt wird. Eine tiefgreifende homöopathische Therapie ist immer eine ganzheitliche Behandlung und bezieht sich auf Körper, Seele und Geist, daher wird der Patient auch aus Verzweiflung und Depression herausgeführt und gewinnt wieder Zuversicht und Lebensmut.
  • die Erfahrung mit der Krankheit Krebs verarbeitet werden kann und möglicherweise positive Änderungen für den weiteren Lebensweg entwickelt werden wie z.B. achtsamer leben und feinfühliger sorgsamer Umgang mit sich selbst. Somit ergibt eine Krebsbehandlung, die zweigleisig verläuft, gute Chancen den Krebs grundlegend zu besiegen.

Seit nunmehr 15 Jahren habe ich in meiner Praxis gute Erfahrungen diesbezüglich sammeln dürfen.