Kontaktformular | Telefon: (040) 46 96 01 70

Klass. Homöopathie als wertvolle Ergänzung zur schulmed. Krebs-Behandlung | News / Blog

Homöopathisches Mittel

Schulmedizin und Klass. Homöopathie Hand in Hand gegen den Krebs!

Klass. Homöopathie als wertvolle Ergänzung zur schulmedizinischen Krebs-Behandlung

Bei so schweren und lebensbedrohlichen Erkrankungen wie Krebs ist ein Zusammenwirken von Schulmedizin und Klassischer Homöopathie, wie so oft, optimal. Die Schulmedizin hat durch moderne Untersuchungsmethoden wie z.B. CT, MRT oder Sonographie usw. gute und sichere Möglichkeiten ein Krebsgeschehen zu orten und zu diagnostizieren. Weiterhin versucht die Schulmedizin so schnell wie möglich vorhandene Krebs-Tumore und etwaige Metastasen durch Operation, Bestrahlung und Chemotherapie zu eliminieren, damit eine Ausweitung des Tumorgeschehens verhindert wird. Das allerdings ist oft mit starken Nebenwirkungen für den Patienten verbunden, die die Lebensqualität des Menschen stark beeinträchtigen können.

Nebenwirkungen von Chemotherapie und Bestrahlung werden durch Klassische Homöopathie minimiert

Die klassische Homöopathie bringt als wertvolle Ergänzung mit einer tiefgreifenden, individuellen Therapie die Lebenskraft des Patienten wieder ins Gleichgewicht, so daß u.a. das Immunsystem des Patienten wieder gestärkt wird und die Nebenwirkungen von Chemotherapie und Bestrahlung besser vertragen werden. Weiterhin werden die Operationen besser überstanden und mögliche Angriffe durch Erreger auf den geschwächten Körper wie z.B. Lungenentzündung können besser abgewehrt werden. 

Die seelischen Belastungen der Krebs-Erkrankung können durch eine homöopathische Begleitung besser verarbeitet werden

Auch das seelische Gleichgewicht wird durch eine tiefgreifende homöopathische Behandlung wieder hergestellt, denn die Homöopathie ist immer eine ganzheitliche Behandlung und bezieht sich auf Körper, Seele und Geist, daher wird der Patient auch aus Verzweiflung und Depression herausgeführt und gewinnt wieder Zuversicht und Lebensmut.

Die Gefahr eines Wiederaufflammens des Tumorgeschehens zu einem späteren Zeitpunkt hat gute Chancen, verringert zu werden

Die Lebenskraft, die durch ein für den Patienten tiefgehendes Erlebnis wie z.B. Verlassenwerden vom Partner; Tod eines geliebten Menschen; Streß und großer Druck im Beruf usw. aus dem Gleichgewicht gebracht wurde, so daß ein Krebs überhaupt erst ausbrechen konnte, wird durch die homöopathische Therapie Schritt für Schritt wieder ins Lot gebracht und gestärkt, wobei ursächliche Traumata verarbeitet und Lösungen gefunden werden. Die Gefahr eines Wiederaufflammens des Krebses wird somit verringert.

Wertvolle Ergänzungen durch die Klassische Homöopathie:

  • die oft heftigen Nebenwirkungen einer Chemotherapie wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, allgemeines Unwohlsein, Haarausfall usw. können minimiert werden und die Behandlung kann so erheblich besser greifen und vertragen werden. Die Lebensqualität kann wieder steigen.
  • die starken Nebenwirkungen einer Bestrahlung können verringert werden
  • Operationswunden werden unterstützt, schnell und sicher zu verheilen
  • die körpereigene Abwehr wird wieder gestärkt
    • kleinste Metastasen können so vom körpereigenen Immunsystem aufgespürt werden und haben gute Chancen eigenständig abgebaut zu werden
    • Erreger, die dem geschwächten Organismus gefährlich werden könnten und z.B. eine Lungenentzündung auslösen könnten, werden besser und zuverlässiger abgewehrt
  • die Gefahr eines Wiederaufflammens des Krebses kann minimiert werden. Denn die Lebenskraft, die durch ein für den Patienten tiefgehendes seelisches Erlebnis aus dem Gleichgewicht gebracht wurde, so daß sich ein maligner Tumor überhaupt erst bilden konnte, wird durch die homöopathische Therapie Schritt für Schritt wieder in Balance gebracht und gestärkt, wobei dann ursächliche Traumata verarbeitet und Lösungen gefunden werden können.
  • auch das seelische Gleichgewicht wird wiederhergestellt. Eine tiefgreifende homöopathische Therapie ist immer eine ganzheitliche Behandlung und bezieht sich auf Körper, Seele und Geist, daher wird der Patient auch aus Hilflosigkeit und Depression herausgeführt und kann wieder mit Optimismus in die Zukunft schauen, was selbstverständlich den Kampf gegen den Krebs positiv unterstützt.
  • die Erfahrungen mit der Krankheit Krebs können verarbeitet werden und möglicherweise positive Änderungen für den weiteren Lebensweg entwickelt werden wie z.B. achtsamer leben und feinfühliger sorgsamer Umgang mit sich selbst. Somit ergibt eine Krebsbehandlung, die zweigleisig verläuft, gute Chancen den Krebs grundlegend zu besiegen.

Klassische Homöopathie, eine ganzheitliche Therapieform

Körper, Seele und Geist sind eine Einheit und Im Rahmen der Klassischen Homöopathie wird immer der ganze Mensch betrachtet mit all seinen individuellen körperlichen Beschwerden, Empfindungen und Feinfühligkeiten sowie mit seiner Lebenssituation und seiner Lebensentwicklung. Nicht der körperlich betroffene Teil allein wird behandelt, sondern die auslösenden Ursachen werden mit einbezogen, genau wie alle Besonderheiten des Menschen. Denn die Homöopathie ist auf den individuellen Menschen ausgerichtet. Sie bringt die Lebenskraft wieder ins Gleichgewicht, so daß die Selbstheilungskräfte des Patienten aktiviert werden. Wenn Sie daher erstmals zu mir kommen, möchte ich Sie und Ihre Beschwerden sehr genau kennenlernen, so daß ein Erstgespräch 2 bis 3 Stunden dauern wird.