Kontaktformular | Telefon: (040) 46 96 01 70

VORSÄTZE VERWIRKLICHEN - Warum ist das oft so schwierig? | News / Blog

Vorsätze

Es ist nicht genug, zu wissen, man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss es auch tun.

Johann Wolfgang von Goethe

Vorsätze verwirklichen

Vornehmen kann man sich viel. Gerade wenn das Jahr langsam zu Ende geht, setzen sich viele Menschen neue Ziele. "Das muß jetzt anders werden". Sie möchten endlich ihre Vorsätze wahr werden lassen, alte Gewohnheiten überwinden und gute Ideen verwirklichen.

Das reicht von

  • weniger Naschen
  • mehr Sport treiben
  • "Nein" sagen können z.B. bei der Arbeit
  • dem Streß ein Ende setzen und mehr Zeit für sich selbst haben
  • nicht so schnell aufbrausen
  • mit dem Rauchen aufhören
  • gesünder leben
  • sich selbst verwirklichen
  • endlich einen neuen Job suchen
  • den Kaufdrang aufgeben
  • authentisch sein

über

  • sich besser durchsetzen
  • weniger Alkohol trinken
  • nicht mehr mit dem Hund nur kurz um den Block eilen, sondern ausgiebige Spaziergänge machen und dabei entspannen
  • jetzt mit dem Abspecken beginnen

bis hin zu

  • bewußt das Hier und Jetzt wahrnehmen
  • wieder mehr lesen
  • nicht in der Nase bohren
  • sich endlich zur Prüfung anmelden
  • die Steuererklärung nicht wieder auf den letzten Drücker unter Zeitdruck und im Streß erstellen
  • das Leben wieder genießen
  • sich mit dem Partner aussprechen, endlich klar darlegen, was da schief läuft in der Beziehung
  • ...

Doch warum ist es oft so schwer die Dinge einfach anzupacken und umzusetzen? Der innere Schweinehund, die Bequemlichkeit, die Routine allein sind es nicht, denn, wer wirklich will, der kann.

Hinter jeder Gewohnheit, die wie in Stein gemeißelt bestehen bleibt, hinter all dem eindringlichen Verlangen, was irgenwie nicht zu stoppen ist, hinter den ungeliebten Verhaltensweisen, denen man wie ferngesteuert nicht aus dem Wege gehen kann, steht häufig eine Ursache, die die Umsetzung der Vorsätze blockiert. Meist ist es ein ungelöstes Problem, in der Regel eine Situation aus der Kindheit oder Jugendzeit, an die man sich heute oft gar nicht mehr bewußt erinnert, was den Menschen hindert, einfach zur Tat zu schreiten. Etwas, was tief im Innersten Angst macht und die Entschlüsse, die man gestern noch tatkräftig und vehement umsetzen wollte, heute wie eine Nebelschwade dahin ziehen läßt.  "Morgen ist auch noch ein Tag" klingt es vielen Leuten im Ohr oder "na so schlimm ist es nun auch wieder nicht..." und schon wird weiter und weiter verschoben oder einfach gestrichen... 

Mit Hypnose der Ursache auf die Spur kommen

Mit Hypnose der Ursache auf die Spur kommen, die Hintergründe aufdecken und in Trance eine Lösung für das dahinter stehende Problem finden, so daß der innere Grund für die Blockade, für die Sperre wegfällt und es plötzlich leichter geht, als man es sich hat vorstellen können. In der Regel sind nur wenige Sitzungen notwendig.

Mit Klassischer Homöopathie das Selbstvertrauen stärken

Vor langer Zeit ist die Lebenskraft aus dem Gleichgewicht geraten, so daß Schwachstellen wie Ängste, Mangel an Selbstvertrauen, Minderwertigkeitsgefühle und Schwäche zum Ausdruck  kommen und wichtige Veränderungen im eigenen Leben nicht durchgeführt werden können. Im Rahmen einer tiefgreifenden homöopathischen Behandlung wird die Lebenskraft wieder ins Gleichgewicht gebracht, so daß die Selbstheilungkräfte das Selbstbewußtsein stärken kann und man mehr und mehr fühlt, wo die eigenen Stärken und Talente verborgen sind und das verkümmerte Selbstwertgefühl aufgebaut werden kann, so daß man plötzlich weiß, wie man all die Vorsätze und Entschlüsse um- und durchsetzen kann!!

Das Gute verstärken, dann bleibt für das Negative kein Raum

Milton Erickson