Kontaktformular | Telefon: (040) 46 96 01 70

Unerfüllter Kinderwunsch?? | News / Blog

Unerfüllter Kinderwunsch?

Klar, daß es nicht immer sofort klappen muß - aber nun warten Sie schon sooo lange und alle anderen haben schon ein Baby oder genießen gerade die Schwangerschaft! Spüren Sie wie genau jener Gedanke Sie unter Druck setzt und streßt oder vielleicht traurig und entmutigt macht?

Streß und Leistungsdruck sind die Feinde einer freudigen Empfängnis

Doch schwanger werden, Kinder bekommen sollte nicht dem Leistungsdruck unserer Zeit unterliegen. Sonst verliert man leicht das Selbstvertrauen und Versagensängste stellen sich ein. Oder man sucht die Schuld beim Partner oder der Partnerin oder, oder, oder... Rationales Planen einer Schwangerschaft führt zu Einschränkungen in der Sexualität, denn Sex auf Knopfdruck und nach Zeitplan verliert an Lust, Spontanität und Lebensfreude.

Forderungen der Eltern oder Schwiegereltern "Wann bekommen wir denn nun endlich ein Enkelkind?" forcieren den Druck, genau wie die natürliche Uhr, die möglicherweise bald abläuft "Oh Gott, bald werde ich schon 40 sein..." All diese Streßfaktoren wirken sich negativ auf die Erfüllung des Kinderwunsches aus und blockieren die Empfängnis. 

Viele Menschen sind heutzutage durch den Beruf überfordert und ausgepowert. Manch ein Mensch steht kurz vor dem Burn out. Dabei wird das Selbstvertrauen negativ beeinflußt und Selbstzweifel entwickeln sich. Gedanken kreisen durch den Kopf wie "ich schaff das nicht" oder "wie soll das bloß alles werden?". Zukunftsängste bauen sich Schritt für Schritt auf und eine Schwangerschaft kann unbewußt in Frage gestellt werden.

Unbewußte Bedenken und Ängste verhindern die Schwangerschaft

Ein Kind wird das Leben eines Paares in der Regel stark verändern. Mutter und Vater werden eine große Verantwortung übernehmen sowie viel Zeit, Aufmerksamkeit und auch Geld für das Kind aufbringen müssen. Vielleicht wird die junge Familie eine größere Wohnung brauchen. Möglicherweise wird man sich als Elternteil nicht mehr voll der beruflichen Karriere widmen können, so daß es zu finanziellen Einschränkungen kommen kann. Oder vielleicht wird man sich nicht mehr den zeitintensiven Hobbies zuwenden können oder oder oder...

Umweltprobleme und politische sowie wirtschaftliche Entwicklungen könnten ebenfalls Einfluß nehmen, Unsicherheiten schüren und einiges durcheinander bringen, so daß Ängste und Bedenken unbewußt die Schwangerschaft blockieren. Dazu kommen Gedanken und Ängste z.B. an die Geburt oder ob das Kind gesund sein wird, ob mögliche Erbkrankheiten weiter getragen werden. All diese Faktoren könnten unbewußt eine Hemmschwelle für die Empfängnis bilden, so daß die Schwangerschaft bis jetzt ausgeblieben ist.

Ein altes Trauma schmerzt noch zu sehr...

Hat ein Paar während einer früheren Schwangerschaft schon einmal ein Kind verloren, birgt dies oft tiefe traumatische Erfahrungen in sich, die möglicherweise bisher nicht verarbeitet wurden. Die Seele möchte sich schützen und auf keinen Fall einen entsprechenden Schmerz erneut erleben, so daß eine erneute Empfängnis verhindert wird. Insbesondere mit Hypnotherapie kann man ein entsprechendes Trauma aufarbeiten und auflösen, so daß die Seele Bedenken und Ängste ablegt und sich zuversichtlich auf ein Kind freuen kann. 

Immer noch nicht schwanger trotz diverser künstlicher Befruchtungen

Viele Paare mit Kinderwunsch kommen auch zu mir, obwohl sie schon in einer Kinderwunschklinik die In-vitro-Fertilisation (IVF), künstliche Befruchtung durchführen lassen. Doch die Schwangerschaft bleibt auch nach zahlreichen Versuchen aus, weil das eingesetzte künstlich befruchtete Ei sich nicht in der Gebärmutter der Frau einnistet. Auch hier können die Klassische Homöopathie sowie die Hypnose wertvolle Arbeit leisten und mögliche Blockaden lösen.

Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit und beeinflussen sich gegenseitig

Körper, Seele und Geist gehören zusammen, daher ist es wichtig nicht nur an körperliche Ursachen zu denken, sondern es sollte grundsätzlich ganzheitlich gedacht und untersucht werden, wenn es mit dem Schwangerwerden nicht klappt. Selbstverständlich sollten mögliche körperliche Ursachen von entsprechenden Fachärzten genau diagnostiziert bzw. ausgeschlossen werden und zwar bei MANN und FRAU. Viele, nicht alle körperlichen Beeinträchtigungen können homöopathisch behandelt und möglicherweise wieder ins Lot gebracht werden. Die Zusammenarbeit zwischen Schulmedizin und Homöopathie bzw. Hypnotherapie sind ausgesprochen wichtig und wertvoll.

Mögliche Ursachen, die eine Schwangerschaft blockieren

  • Streß
  • Leistungsdruck
  • Burn out
  • unbewußte Bedenken Vater oder Mutter zu werden
  • Mangel an Selbstvertrauen
  • Furcht vor Krankheit oder Mißbildung des Kindes
  • Angst vor finanziellen Einschränkungen
  • Zukunftsängste bzgl. wirtschaftlicher, politischer oder umweltkritischer Entwicklungen
  • Depression
  • Abhängigkeit von Tabletten, Alkohol, Drogen
  • Folgen von Medikamenteneinnahme
  • deutliches Übergewicht
  • Diabetes
  • Furcht vor Erbkrankheiten, die in der Familie vorgekommen sind bzw. an denen einer der Partner leidet
  • Folgen von Operation, Chemotherapie, Bestrahlung
  • Folgen von einer Chlamydieninfektion
  • hormonelle Umwelteinflüsse durch Nahrungsmittel oder Trinkwasser

Mögliche spezifische Ursachen beim Mann

  • Impotenz
  • Ejakulationsstörungen
  • Störungen der Samenzellbildung
  • Anzahl, Form, Beweglichkeit der Spermien ist eingeschränkt
  • Samenleiterverschluß
  • Antikörperbildung gegen die Samenzellen
  • Varikozele (Krampfader am Hodensack)
  • Hodenhochstand als Kind
  • frühere Mumpserkrankung
  • Rauchen
  • Alkoholkonsum
  • spezielle Medikamente
  • übermäßiger Kaffeekonsum

Mögliche spezifische Ursachen bei der Frau

  • homonelle Störungen duch die langjährige Einnahme der Antibabypille
  • Zyklusstörungen
  • hormonelle Störungen der Hirnanhangdrüse, der Schilddrüse, der Nabenniere, der Eierstöcke
  • Störungen bei der Reifung des Eis oder des Eisprungs
  • Verwachsungen oder andere Fehlbildungen der Eierstöcke, die den Eisprung bzw. die Durchlässigkeit der Eileiter verhindern
  • Endometriose
  • Myome
  • Polyzystisches Syndrom (PCO-Syndrom)
  • Insulinresistenz, gestörter Zuckerstoffwechsel, Diabetes
  • Furcht vor der Geburt
  • Furcht vor der Schwangerschaft, weil schon man schon ein Kind verloren hat und das Trauma nicht verarbeitet wurde

Endlich Mama und Papa werden mit Klassischer Homöopathie und / oder Hynotherapie sowie Achtsamer Lebensweise

Klassische Homöopathie

Körper, Seele und Geist sind eine Einheit und im Rahmen einer homöopathischen Behandlung wird immer der gesamte Mensch betrachtet mit all seinen körperlichen und seelischen Beschwerden, seinen Empfindungen und Feinfühligkeiten sowie mit seiner Lebenssituation und seiner Lebensentwicklung mit all ihren Höhen und Tiefen. Nicht der körperliche oder der seelische Teil allein wird behandelt, sondern auch die auslösenden Ursachen werden mit einbezogen, genau wie alle Besonderheiten und Eigenarten des Menschen. Denn die Klassische Homöopathie ist auf den individuellen Menschen ausgerichtet. Sie bringt die Lebenskraft wieder ins Gleichgewicht, so daß die Selbstheilungskräfte des Patienten aktiviert werden und körperliche wie seelische Beschwerden und Hindernisse aufgelöst und möglicherweise geheilt werden können.  Wenn Sie daher erstmals zu mir kommen, möchte ich Sie mit Ihren Beschwerden und Wünschen sehr genau kennenlernen, so daß die Erstanamnese in der Regel 2 bis 3 Stunden dauern wird, damit ich das richtige Heilmittel für Sie finden kann.

Hypnotherapie

Im Rahmen der Hypnotherapie steht mir ein großer "Werkzeugkoffer" mit unterschiedlichsten wertvollen Möglichkeiten zur Verfügung, wobei einige ausgewählte Hypnosen auch in Selbsthypnose fortführend vom Patienten genutzt werden können. Im Mittelpunkt steht in der Regel das Aufdecken und Auflösen von Hintergründen und Ursachen, die eine Empfängnis und damit eine Schwangerschaft blockieren. Lösungen und Wege können im Rahmen der Therapie sehr gut entwickelt werden.

Achtsame Lebensweise

Achtsame Lebensweise kann man im Rahmen der Therapie genau kennenlernen und die Möglichkeiten nutzen, sie in den Alltag zu integrieren, so daß Streß und Druck immer mehr abgebaut werden können. Mit Gelassenheit und Zuversicht lernen, die Höhen und Tiefen des Lebens zu meistern.

Das Gute verstärken, dann bleibt für das Negative kein Raum 

Milton Erickson